M1 Institutionenvertrauen

Definition

Vertrauen in staatliche Institutionen wird durch Vertrauen in die Legislative (hier: Bundestag), Exekutive (hier: Bundesregierung), Judikative (Justiz) sowie die Vor-Ort-Institutionen wie hier die Stadt- und Gemeindeverwaltung, die Polizei und das öffentliche Schulwesen abgebildet.

Empirische Relevanz

Die Prozentanteile zeigen, wie viel Vertrauen die Bevölkerung staatlichen Institutionen entgegenbringt.

Bewertung des Indikators

Das Vertrauen in staatliche Institutionen ist ein Indikator für das Vertrauen in die Demokratie, ihre Institutionen, Repräsentantinnen und Repräsentanten. Im Zusammenhang mit einem Migrationshintergrund kann Vertrauen auch ein Indiz für wahrgenommene Diskriminierungsfreiheit durch Behörden und deren Vertreterinnen und Vertreter sein.

Datenquelle

Sachverständigenrat für Integration und Migration, Integrationsbarometer;
siehe auch Datenquellen in 6. Bericht zum Integrationsmonitoring der Länder 2017 – 2020

Methodische Besonderheiten

Das Vertrauen in die sechs oben unter „Definition“ genannten Institutionen wird jeweils mit einer 4er Skala von „gar nicht“ über „eher nicht“ und „eher“ bis „voll und ganz“ gemessen.

Downloads

EXCEL-Tabelle mit Daten des Jahres 2020:

Zur vollständigen Download-Liste der EXCEL-Tabellen: